fair Archive - Grünkauf

Draußen ist es kalt und es ist mal wieder Zeit, den Kleiderschrank aufzuhübschen. Die Winterjacke hat schon einige Jahre auf dem Buckel: eine Neue soll her. Angebote gibt es (zu) viele; von Fast- oder Slow-Fashion ist die Rede. Wegwerfen und neu kaufen scheint angesichts des immer kürzeren Modezyklus der Trend der Zeit. Das geht zulasten von Arbeitern, Klima und der Gesundheit derjenigen, die die Kleidung am Ende tragen. Und natürlich auf Kosten der Umwelt: Wir reden hier auch über den Einsatz von Gentechnik, Pestiziden, Nervengift und enormen Wassermengen.

Hier setzt Slow-Fashion an. Sie steht für nachhaltige, qualitativ hochwertige Mode, die länger hält und nicht aus der Mode kommt. Immer mehr Konsumenten achten beim Kauf von Textilien auf Nachhaltigkeit. Bio-Baumwolle bspw. liegt voll im Trend. Aber der Rohstoff ist nur ein Aspekt. Wie kann ich sicherstellen, dass mein Pullover unter fairen Arbeitsbedingungen mit fairer Bezahlung und aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt wurde?

Orientierung im Dschungel der Produktsiegel

Um den Konsumenten eine ökologisch wertvolle Kaufentscheidung zu ermöglichen, gibt es zahlreiche Produktsiegel, die von staatlichen Stellen, Nichtregierungsorganisationen oder der Privatwirtschaft vergeben werden. Von Fairtrade über Global Organic Textile Standard (GOTS) bis hin zu Öko-Tex versprechen die Siegel die Mindesteinhaltung von sozialen und ökologischen Standards.

Bieten die Zertifikate einen echten Nutzen oder sind sie nur ein Marketinginstrument? Erfolgen Vergabe und Kontrolle unabhängig? Wie oft und wie erfolgt die Qualitätskontrolle? Welche Standards werden zertifiziert? Zu beachten ist auch, dass die meisten Produktsiegel nicht den gesamten Bereich der Produktionskette abdecken.

Eine Orientierungshilfe bietet das 2015 von der Bundesregierung gestartete Projekt Siegelklarheit. Auf der Internetseite www.textilklarheit.de (auch als App verfügbar) wurdenTextilsiegel vorgestellt und von einer Expertenkommission bewertet.

Ein paar der verstrauenswürdigsten Siegel haben wir für Sie herausgegriffen und möchten Sie Ihnen gerne vorstellen:

Global Organic Textile Standard (GOTS)

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein Siegel das besonders hohe Anforderungen zum Thema Glaubwürdigkeit und  Umweltfreundlichkeit erfüllt. Neben den Umweltbedingungen wird auch auf die Sozialbedingungen bei der Herstellung von Textilien geachtet.

Bei Grünkauf finden Sie Produkte, die mit dem GOTS Siegel versehen sind unter anderem bei dem Online-Shop Partner Pure Nature

Fairtrade Baumwolle

Das Fairtrade Baumwolle Siegel stellt sicher, dass die im Produkt enthaltene Baumwolle aus kleinen Betrieben stammt und die Anforderungen an Ökologie, Ökonomie und Soziales erfüllt werden. Das Siegel zeichnet sich durch eine hohe Glaubwürdigkeit aus.

Ein Grünkauf Partner bei dem Sie mit diesem Siegel punkten können ist memolife.

Fair Wear Foundation

Das Siegel der Fair Wear Foundation punktet vor allem in Sachen  Glaubwürdigkeit und Sozialverträglichkeit. Ziel der Fair Wear Foundation ist die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie.

Bei Grünkauf erhalten Sie Produkte die dieses Siegel tragen unter anderem bei den Partnern Hessnatur und Waschbär.

Online sind zahlreiche Textilratgeber und Rankings verfügbar und wie bei Lebensmitteln gibt es auch hier ständig Neuerungen und Veränderungen. Dies veranschaulicht das wachsende Interesse und Verantwortungsbewusstsein der Verbraucher, Labels und Hersteller.

Auch wenn die Vielzahl der Produktsiegel es uns nicht immer ganz einfach macht legen wir Ihnen ans Herz: Kaufen Sie (Bio-)Klasse statt (Chemie-)Masse – der Umwelt, dem Klima, den Textilarbeitern, dem Tierschutz und Ihrer Gesundheit zuliebe.